Wie kann ein Flohbefall vorgebeugt werden?

Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, einen Flohbefall zu verhindern, indem Sie unterschiedliche Maßnahmen durchfühen. Die hilfreichsten Tipps gegen Flöhe haben wir kurz für Sie zusammengefasst.

Regelmäßige Kontrolle

Sie sollten Ihre Tiere ständig kontrollieren. Damit beruhigen Sie Ihr Gewissen und haben dadurch auch einen ständigen Überblick über eine mögliche Flohpopulation.

Frontline

Frontline wirkt effektiv gegen einen akuten Befall von Parasiten, wie Zecken oder Flöhe. Sie können Ihr Tier im monatlichen Abstand mit Frontline behandeln, um einen Befall von Zecken oder Flöhen zu erschweren. Weitere Inofrmationen finden Sie unter Frontline für Katzen und Frontline für Hunde.

Flokamm

Ein nützliches Hilfsmittel kann ein Flohkamm sein. Achten Sie bei Ihrem Kauf auf einen qualitativ hochwertigen Kamm, denn oft zeigen günstige Produkte nicht die gewünschte Wirkung. Sie finden einen passenden, von Tierärzten empfohlenen, Kamm auf unserer Produktseite. Reinigen Sie den Kamm nach der Benutzung gründlich unter fließend heißem Wasser.

Flüssigkeit

Stellen Sie sicher, dass Ihrem Tier jederzeit, gerade in den heißen Sommermonaten, ausreichend Flüssigkeit zur Verfügung steht. Denn Flöhe mögen trockene Haut. Durch genügend Wasserstellen und Trinkmöglichkeiten können Sie das Risiko trockener Haut und eines Flohbefalls verringern.

Vitamin B1

Flöhe mögen kein Vitamin B1. Wird Vitamin B1 in kleinen Mengen der Nahrung beigesetzt, kann es das Risiko eines Befalls verringern. Bitte sprechen Sie dies vorher mit Ihrem Tierarzt ab, da die Dosis von Tier zu Tier unterschiedlich sein kann und bei einer Überdosis starke Verdauungsprobleme auftreten können!

Flöhe bei Hunden und Katzen vorbeugen